Beiträge

Was machen unsere Neumarkter AsylbewerberInnen so den ganzen Tag?

Noch nie gab es so viele Asylverfahren zu bearbeiten. Die lange Wartezeit auf einen Asylbescheid bringt Probleme mit sich.

Derzeit gibt es ja kaum eine Möglichkeit sich durch Arbeit in unsere Gemeinschaft einzubringen. Vielen AsylbewerberInnen verlässt immer mehr der Mut und vorhandene traumatische Störungen verschärfen sich.
Dazu kommt eine immer mehr kritische und manchmal auch feindselige Haltung von Einheimischen.

Wir versuchen daher durch unsere Aktivitäten, Betreuungen und Begleitungen, hier ein bisschen Struktur und Sinn in den täglichen Ablauf der AsylbewerberInnen zu bringen. Wir wollen ihnen vermitteln das sie nicht alleine sind und damit auch die “gezwungene” Wartezeit erleichtern.

Ein herzliches Dankeschön an Alle die uns dabei so tatkräftig unterstützen.

 

Viel Deutsch lernen

 

 

Weiterbildung am PC

 

 

Sport betreiben

   

 

Miteinander kochen

  

 

Im Begegnungscafe treffen und miteinander reden

 

 

Spazieren gehen, sich mit jungen Einheimischen treffen

  

 

Behörden- und Arztermine wahrnehmen

 

 

Bei Gemeinschaftsarbeiten mitarbeiten

   

 

Bei kreativen Projekten mitarbeiten

 

 

Und leider trotzdem viel zu viel warten ……

Auf Interview Termine des Bundesamt für Asylverfahren, auf Asyl Entscheidungen…..

 

 

 

 

 

Ein “Wuzzler” wurde für das Quartier Seppengut vom Team Freizeit zur Verfügung gestellt.

Jetzt werden ganze Tischfußballmeisterschaften ausgespielt und damit ein bisschen Abwechslung in den Alltag der Asylbewerber in Haslach gebracht.

Ein herzliches Dankeschön für diese tolle Initiative an Sandra.

2016_03_03 Seppengut 001 2016_03_03 Seppengut 002