Mit 25.5. tritt die neue Datenschutzverordnung DSGVO in Kraft.

Die Bestimmungen der DSGVO und des österreichischen Datenschutzgesetzes (DSG) in der Fassung des Datenschutz-Anpassungsgesetzes 2018 und des Datenschutz-Deregulierungs-Gesetzes 2018 gelten ab 25.5.2018. Bis dahin müssen alle Datenanwendungen an die neue Rechtslage angepasst werden. Ab diesem Zeitpunkt drohen hohe Geldstrafen.

Personenbezogene Daten (Art 4 Z 1)

Die Bestimmungen der DSGVO gelten für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten natürlicher Personen.

Definitionsgemäß sind „personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Beispiele: Name, Adresse, Geburtsdatum, Bankdaten, etc., erkennbare Personen auf Bildern

Wir haben daher unsere Homepage entsprechend angepasst und Zustimmungserklärungen von unseren Mitgliedern eingeholt.

Newsletter werden in Zukunft nur noch an registrierte Mitglieder bzw. an Personen die den Newsletter neu abonnieren, verschickt. Alle anderen bei uns gespeicherten Daten werden ab 25,5,2018 aus unserem System gelöscht.

Beiträge mit Bildern auf denen Personen erkennbar sind, werden nicht mehr im allgemein zugänglichen Bereich unserer Homepage gezeigt.