Da hat es doch früher sowas wie “Rodeln mit alten Schläuchen von LKW Reifen” gegeben.

Heute heißt das in unserem modernen Leben “Snowtubing”.

Agnes, Birgit, Elfi, Monika und Siegfried haben am 11.3. mit einer Gruppe unserer Asylbewerber von den Quartieren Rieger und Gerbl, einen Ausflug zur “Snowtubing” Bahn nach Faistenau gemacht.

Seit der Wintersaison 2001/2002 ist die Gemeinde Faistenau am Hintersee um eine Wintersport – Attraktion reicher:  Nur wenige Gehminuten vom Dorfplatz entfernt befindet sich das Erlebnisgelände mit der Snowtubing-Bahn. Ein bis zwei Schneekanäle (je nach Schneelage), mit je einer Länge von 170m in einem traumhaften Naturgelände stehen Groß und Klein zur Verfügung.

Ob am Bauch, liegend oder sitzend, sich drehend…..um allen Wünschen gerecht zu werden, stehen 60 Reifen (Tubes) zur Auswahl. Bergauf geht’s mit dem Schlepplift, bergab mit rasanter Geschwindigkeit in den Schneekanälen. Hier gibt es weitere Infos dazu.

 

Nachstehend findest du 5 Videos von der “snowtubing” Gaudi.

 

 

Zum Abschluß gab es noch eine Jause.

War ein schöner Ausflug mit unseren “Jungs”.

Edi Pirker hat mit einigen Asylbewerbern mehrmals das Hallenbad in Vöcklabruck besucht und mit einem  Schwimmtraining begonnen. Für unsere Burschen ist das sehr lustig und entspannend. Für diese Aktion würden wir noch Schwimmhilfen wie Schwimmbrett und/oder Schwimmnudeln benötigen. Wenn hier jemand helfen kann bitte bei Edi Pirker (0650/9800479) melden.

Am Sonntag den 11. Februar besuchte Edi Pirker mit 6 Asylbewerbern die Musik Show Afrika Afrika. Sie hatten Karten in der Kategorie C, die die Event factory nach mehreren vorausgegangenen E-Mails freundlicherweise zur Verfügung stellte. Der einzige Afrikaner, Osman, hat wahrscheinlich Afrika nicht wieder erkannt. Die Musik im Stil von Mirjam Makeba , war wirklich sehr fein.

Edi Pirker hat mit einigen Asylbewerbern mehrmals das Hallenbad in Vöcklabruck besucht und mit einem Schwimmtraining begonnen. Für unsere Burschen ist das sehr lustig und entspannend.

Am Montag den 18.12. haben wir eine Weihnachtsfeier für unsere AsylbewerberInnen veranstaltet.

Viele von Ihnen sind gekommen um mit uns gemeinsam Weihnachten und den Jahresschluß zu feiern.

Die Möglichkeit im Winter jeden Samstag Nachmittag in der HAK-Halle Fußball zu spielen, wird gerne wahrgenommen. Neben den Asylbewerbern aus den Quartieren Rieger und Gerbl nehmen auch Neumarkter mit Migrationshintergrund daran teil.

Danke an die MitgliederInnen der Plattform die hier als Betreuer fungieren.

 

Agnes, Birgit und Hilde haben mit unseren AsylbewerberInnen wieder, wie schon in den Vorjahren, Weihnachtsgebäck gebacken.

Alle waren mit Eifer dabei und haben Köstlichkeiten für die Weihnachtsfeier im Begegnungscafe hergestellt.

Danke an Alle für diese Aktion.